Vorschau

G/GESCHICHTE Juni 2017

Das Reich der Juwelen – Indien unter den Großmoguln

Taj Mahal

Inbegriff der Ära der Großmoguln: Der Taj Mahal in Indien – ebenso rätselhaft wie schön | © istockphoto.com/JulieanneBirch

 

Schwerpunkt dieser Ausgabe

Bis die Briten seinen Untergang herbeiführten, währte das legendäre Reich der Großmoguln drei Jahrhunderte lang. Zu seinen Glanzzeiten war es neben China das mächtigste und reichste Land der Erde: 150 Millionen Menschen lebten in seinem Einflussbereich und stellten rund ein Viertel des Weltsozialprodukts. Dabei stand an seinem Anfang eine Eroberung, die unwahrscheinlich anmutet. Seine Auswirkungen haben bis heute Folgen für die Länder Asiens.

Weitere Themen

Blickpunkt
„Fake News“ – Kein neues Phänomen

Serie „Gärten“
Blenheim Palace – Wo Churchill sich wohlfühlte

Geschichte im Alltag
Der Spielplatz – Raum zum Kind sein

Porträt
Wilhelm von Humboldt – Preußischer Freigeist