« zurück
Historisches Museum der Pfalz

„Robin Hood“

Sherwood in Speyer: Bis 3. Juni 2018 steht die Welt von Robin Hood den Besuchern im Historischen Museum der Pfalz offen.

Die Keramikfigur stellt eine Dame in mittelalterlicher Kleidung dar. | © Historisches Museum der Pfalz/ Claudia Weissert

 

Die Familienaus­stellung »Robin Hood« findet im selben Gebäude wie die Landesausstellung »Richard Löwenherz« statt. Sie lädt besonders junge ­Besucher und ihre Eltern in die Welt der legendären Gesetz­­losen ein. Auf dem Rundgang treffen die Besucher auf die wichtigsten Schauplätze und Figuren der Legende und erleben ein Robin-Hood-Abenteuer mit. „Uns sind in der Ausstellung drei Aspekte besonders wichtig“, erklärt Julia Linke, Kuratorin der Schau. „Das Abenteuer von Robin Hood, das wir erzählen, die mittelalterliche Alltagskultur, die wir an den Protagonisten und Schauplätzen festmachen, sowie das Thema soziales Lernen und Miteinander.“

Kinder befassen sich spielerisch mit dem damaligen Leben auf dem Land, in den Wäldern und in der Stadt. | © Historisches Museum der Pfalz/Dominic Geis

Rollenspiele und Bewegungsangebote

156 Originalexponate, die das Alltagsleben im Mittelalter zeigen, hat Linke mit ihren Kollegen zusammengetragen. Interaktive Stationen bieten vor allem Kindern die Möglichkeit, mit allen Sinnen in die Welt von Robin Hood einzutauchen, etwa durch Bewegungsangebote und Rollenspiele. Klassische informative Wandtexte dürften vor allem die erwachsenen Besucher ansprechen, während sich die Kinder austoben, meint Linke.

Hinweis: G/GESCHICHTE ist Medienpartner der Schau.

 

Robin Hood
Historisches Museum der Pfalz Speyer
Bis 3. Juni 2018
www.museum.speyer.de

Zuletzt geändert: 10.11.2017

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.