G/GESCHICHTE August 2018

Der Krieg in der Wüste

Liebe Leserin, lieber Leser,

der Rommelbeitrag der Deutschen Wochenschau vom 9. September 1942 fällt besonders exotisch aus. Schauplatz ist die legendäre Oase Siwa, wo einst Alexander der Große das Orakel des ägyptischen Gottes Amun befragte. Die Akteure des Films sind blendend gelaunte Soldaten des Afrikakorps. Die Männer planschen im „Teich der Kleopatra“, verschlingen frische Weintrauben und schlürfen Mocca mit den Scheichs, deren Oberhaupt sogar ein Hitlerbärtchen trägt. Krieg als Abenteuerurlaub, gewürzt mit einer Prise Karl May.

Die Wüste bietet farbenprächtige Bilder – die Realität sieht für die Soldaten wesentlich grauer aus: „Sandstürme, quälende Fliegenschwärme und trostlose Eintönigkeit“, wird sich Oberleutnant Harald Kuhn erinnern. Die Temperaturen in der Libyschen Wüste sind gnadenlos, sauberes Wasser Mangelware und ein kühles Bier ein ferner Traum. Und natürlich sind auch die allgegenwärtigen Durchfallerkrankungen kein Thema der Wochenschauen.

Und dann war da noch der Feind. Spätestens seit der Invasion der Alliierten in Marokko und Algerien im November 1942 ist der Wüstenkrieg für Deutsche und Italiener verloren. Feldmarschall Rommel rät Hitler persönlich zum Rückzug nach Italien, doch der „Führer“ lehnt brüsk ab: Tunesien soll als Brückenkopf gegen die Übermacht gehalten werden. Jetzt berichten die Wochenschauen in markigem Ostfrontton von heldenhaften Abwehrkämpfen in Afrika. Aber an der Heimatfront macht längst ein neues Flüsterwort die Runde: „Tunisgrad“.

Ihr, Euer
Klaus Hillingmeier
Chefredakteur

Themen dieser Ausgabe

Rommel – ein deutscher Held?
Wie stand der „Wüstenfuchs“ zu Hitler?

Mare Nostrum
Mussolini und sein Wahn vom Römischen Imperium

Der Weg nach Tobruk
Rommels Offensive und der Widerstand der Briten

Der Metzger
Rodolfo Graziani, einer der größten Kriegsverbrecher

Überleben in der Wüste
Hitze, Standstürme, Durst und Myriaden von Fliegen

Wie aus einem Nazi-Spion ein Filmheld wurde
Der wahre englische Patient, Lázló Almásy

El Alamein
Rommel gegen Montgomery

Wer wagt, gewinnt
Der Special Air Service SAS, die Mutter aller Spezialeinheiten

Operation Torch
Allierte kämpfen gegen eigentlich Verbündete: Franzosen

Hölle im Kopf
Der US-Held Audie Murphy und sein Kampf gegen sein Trauma

Kolosse aus Stahl
Panzer: Taktik und Technik

Vergessene Opfer
Judenverfolgung in Südafrika

Tunisgrad
Deutsche und italienische Soldaten werden in Tunesien verheizt

„Bilder, die bis heute nachwirken“
Der Historiker Peter Lieb erklärt, warum alle Seiten den Wüstenkrieg glorifizierten

Weitere Themen

Blickpunkt
Moorleichen – Rätsel um die Toten aus dem Sumpf

Serie: „Tiere schreiben Geschichte“
Der Dodo – Tot und trotzdem Kult

Geschichte im Alltag
Rechtschreibung – Großbuchstaben für den Krieg

Porträt
Nikola Tesla – Der Mann, der das 20. Jahrhundert erfand