G/GESCHICHTE Juli 2024

Freiheit für Griechenland – Der hundertjährige Kampf gegen die Osmanen

„Ich mag die Griechen. Sie sind nette Gauner. Einige sind freilich tapfer, und alle sind schön“, notiert der Dichterfürst Lord Byron, der 1824 sein Leben für die Freiheit der Griechen opfern wird. Viele der Freiheitskämpfer rekrutieren sich aus den Banden der Klephten, Desperados, die ihren Lebensunterhalt mit Raub und Entführung finanzieren. Hingegen haben sich viele der Griechen mit der Herrschaft der Osmanen gut arrangiert. Die Abgaben sind moderat, und auch unter der Flagge des Halbmondes floriert die orthodoxe Kirche.

Normalerweise hätte ein regionaler Aufstand im riesigen Osmanischen Reich die braven Bürger in Westeuropa kalt gelassen. Aber in den Rebellen von 1821 will man die Erben der goldenen Antike von Homer bis Alexander sehen. Gemälde wie „Das Massaker von Chios“ von Delacroix rütteln die Menschen auf, wie heute die Frontberichte aus der Ukraine.

1826 scheint der Freiheitskampf gescheitert. Doch dann stellt sich eine ungewöhnliche Tripel-Allianz von Briten, Franzosen und Russen schützend vor die Griechen. Die Geschütze der britischen Royal Navy weisen die Osmanen 1827 bei Navarino in die Schranken. Drei Jahre später ist Griechenland ein autonomer Staat. Byrons Traum ist Realität geworden.

Ihr, Euer

Dr. Klaus Hillingmeier
Chefredakteur

Themen dieser Ausgabe

Das Massaker von Chios​
Der Rachefeldzug der Osmanen von 1822 hat Folgen für ihr Reich

Lieber den Turban
Als Byzanz 1453 fällt, arrangieren sich viele bald mit den Osmanen

Räuber und Volkshelden
Die Klephten stellen das Gros der Kämpfer im Revolutionsheer

Die rebellischen Manioten
Ein Volk im Süden der Halbinsel fügt sich keinem Fremden

Ali Pascha, Löwe von Ioannina
Der brutale Despot von Epiros

Im Rausch des Aufstands
Tripoli wird befreit, doch danach entbrennt ein Bürgerkrieg

Laskarina Bouboulina
Anführerin der Aufständischen

Der Ruf nach Freiheit
Deutsche Freiwillige für den Unabhängigkeitskrieg

Byrons Herz für Hellas
Warum der englische Dichter dort bis heute verehrt wird

Vollstrecker ohne Gnade
Ein Ägypter für die Osmanen

Seeschlacht von Navarino 1827
Die Stunde der alliierten Sieger

König Otto I. aus Bayern
Ein Wittelsbacher wird Herrscher

Athen an der Isar
Ludwigs Bauten und Buchstaben

Widerstand der Kreter
Mithilfe der Großmächte autonom

Der Traum vom Großreich
Siege und Tragödien 1911 bis 1923

Verlust der Heimat
Tragische Zwangsumsiedlungen

„Die alten Konflikte sind eine emotionale Sache“
Interview mit Geschichts-Professor Mehmet Hacisalihoğlu

Weitere Themen

Blickpunkt: Fußballstadien
Ein globaler Streifzug anlässlich der EM 2024

Serie: Gefährliche Liebschaften
Ike und Tina Turner

Geschichte im Alltag
Eisdiele

Porträt
Alves dos Reis – König der Geldfälscher