Nachrichten Frühgeschichte

Am Anfang war die Lungenpest

Am Anfang war die Lungenpest

Die Pest bedroht den Menschen mindestens seit der Bronzezeit. Das zeigen neue Forschungen an Knochenfunden. Damit ist die Seuche rund 2000 Jahre älter als angenommen. Ein entscheidendes Detail fehlt jedoch noch.

mehr lesen…

Feiern in der Jungsteinzeit

Feiern in der Jungsteinzeit

Ausgrabungen im Umfeld des berühmten Megalith-Heiligtums von Stonehenge in Südengland geben immer mehr Informationen über das Alltags- und das Kultleben der Jungsteinzeit preis.

mehr lesen…

Mehrmals „Out of Africa“?

Mehrmals „Out of Africa“?

Gab es mehrere Menschenwanderungen „out of Africa“? Zahnfunde im südchinesischen Daoxian in der Provinz Hunan stellen das bisherige Modell der Ausbreitung des Homo sapiens in Frage.

mehr lesen…

Älteste Enthauptung Amerikas

Älteste Enthauptung Amerikas

Ein internationales Forschungsteam hat nachgewiesen, dass vor 9.000 Jahren in Lapa do Santo, Brasilien, ein Mensch enthauptet wurde. Enthauptungen wurden daher seit sehr viel längerer Zeit praktiziert als bisher angenommen und waren auch nicht auf den westlichen Teil des südamerikanischen Kontinents beschränkt.

mehr lesen…

Homo naledi

Homo naledi

In einer Höhle in Südafrika haben Wissenschaftler 2013 die fossilen Überreste einer bisher unbekannten Menschenart entdeckt. Sie heißt „Homo naledi“.

mehr lesen…

Redaktion

Bayard Media GmbH & Co KG
Redaktion G-Geschichte
Böheimstraße 8
86153 Augsburg
Telefon: 0821-455481-0
g@bayard-media.de