« zurück

Prag

G/GESCHICHTE Porträt

Prag

„Eine alte Zauberstadt“ nannte der Journalist 
Johannes Urzidil (* 1896, † 1970) seine Heimatstadt. Für ihn war Prag ein Ort der Begegnung dreier Kulturen: der tschechischen, deutschen und
jüdischen. Prag brauchte einen kosmopolitischen Nährböden, um zu erblühen. So ist es nicht
erstaunlich, dass es ein böhmischer König und
römisch-deutscher Kaiser mit Wurzeln in Luxemburg war, der Prag in eine goldene Stadt
verwandelte: Karl IV. (* 1316, † 1378) Unter seiner Ägide wuchs der Veitsdom in den Himmel und seine Universität Carolina avancierte zur Hohen Schule für Scholaren aus ganz Europa.

Okkultismus, Astrologie und Kabbalismus – unter dem weltfernen Kaiser Rudolf II. (* 1552, † 1612) erlebte die Residenzstadt an der Moldau ihren schaurig-schönen Spätherbst. Es waren die sagenhaften Tage des Rabbi Löw, der den grimmigen Golem erschaffen haben soll, um seine Glaubensbrüder vor der Verfolgung zu schützen. Fantastische Welten werden die Prager Kultur von Kafka bis zu den Produktionen der Filmstudios Barrandov dominieren.

Der Zauber war trügerisch! Während Serien wie „Pan Tau“ oder die „Märchenbraut“ eine Leichtigkeit des Lebens vorgaukelten, stöhnten die Menschen unter der bleiernen Glocke der kommunistischen Diktatur. Dann erlebte Prag 1989 seinen zweiten Frühling. Mit der
Samtenen Revolution kehrten Freiheit und Weltoffenheit an die Moldau zurück. Prag fand wieder seinen angestammtem Platz auf der politischen Karte – als magische Mitte Europas.

Ihr, Euer

Klaus Hillingmeier
Chefredakteur

Kaiser Karl IV.
Unter dem Luxemburger blüht Prag auf

Goldene Bulle
Wer darf den römisch-deutschen Herrscher wählen?

Peter Parler
Baumeister Prags

Heiliger Wenzel
Ermordet vom eigenen Bruder

Alma Mater Carolina
Eine Universität für die Mitte Europas

Jan Hus
Der Prediger stirbt als Ketzer auf dem Scheiterhaufen

Rudolf II.
Kaiser zwischen Krokodil und Kokosnuss

Prager Fenstersturz
Beginn des Dreißigjährigen Kriegs 

Spurensuche
Unterwegs im jüdischen Prag 

Rabbi Löw
Der Mann, der den Golem erschaffen haben soll 

Der Alte Friedhof
Was Grabsteine verraten 

Franz Kafka
Meister der Melancholie  

Bohème
Das Prag der Künstler  

Der brave Soldat Schwejk
Wie Humor über Krieg und Willkür triumphiert  

Rainer Maria Rilke
Poet der Moderne

Reinhard Heydrich
Hitlers Vollstrecker  

Madeleine Albright
Vom Flüchtling zur Außenministerin

Prager Frühling
Fühlt euch frei!  

Václav Havel
Der samtene Revolutionär  

Studio Barrandov
Hollywood an der Moldau  

Karel Gott
Der Sonnyboy mit der Biene

Pivo
Nationalgetränk Bier