Willkommen auf g-geschichte.de

Mit 7000 Leuten, Hunderten von Booten und allem, was zu einem mittelalterlichen Invasionsheer gehörte, überquerte Wilhelm der Eroberer 1066 den Ärmelkanal, um englischer König zu werden. Sein Anspruch auf den Thron war alles andere als alternativlos. Was ihn zu dem Wagnis trieb und warum es eine Katastrophe für die Einheimischen bedeutete, erfahren Sie in der aktuellen Printausgabe von G/GESCHICHTE. Auf dieser Website finden Sie unser Heft-Archiv und unseren Shop. Außerdem halten wir Sie mit unseren Nachrichten auf dem aktuellen Stand der Geschichtsforschung. Viel Vergnügen beim Stöbern!

Eine Geheimschrift in Neuauflage

Eine Geheimschrift in Neuauflage

Ein kleiner spanischer Verlag bekommt die Genehmigung, das geheimnisvolle Voynich-Manuskript originalgetreu zu kopieren – doch das Rätsel um seinen Inhalt ist nach wie vor ungelöst.

mehr lesen…

Genie und Wahnsinn

Genie und Wahnsinn

Der Umstand, dass Vincent van Gogh sein Ohr verlor, ist mindestens so bekannt wie seine neoimpressionistischen Gemälde. Nun enthüllt ein zeitgenössischer, medizinischer Bericht, welches Ausmaß die Amputation wirklich hatte.

mehr lesen…

Die Schlacht von Stamford Bridge

Harold Godwinson, der letzte angelsächsische König, starb 1066 in der Schlacht bei Hastings. Keine drei Wochen zuvor hatte er in der Schlacht von Stamford Bridge noch die Norweger unter König Harald Hardrada besiegt.

mehr lesen…

Englands vergessener König

Im Jahre 1066 wurde Wilhelm der Eroberer König von England. Doch er war nicht unangefochten. Zahlreiche Widersacher machten ihm den Thron streitig. Einer der eher unbekannten Kandidaten war Edgar Aetheling.

mehr lesen…

„Wikinger!“

„Wikinger!“

Klischees über Wikinger gibt es viele. Der Lokschuppen Rosenheim zeigt in einer Ausstellung, wie vielseitig die Nordeuropäer wirklich waren.

mehr lesen…

Archivtipp

G/GESCHICHTE – Südafrika Jetzt bestellen »

Leserbefragung

Sagen Sie uns Ihre Meinung und gewinnen Sie mit etwas Glück einen „tolino shine 2 HD“

 
Mitmachen »

Kostenloser Newsletter

Melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen, monatlichen Newsletter an. Natürlich jederzeit abbestellbar.