Aktuelles

Rom in Infografiken

Rom in Infografiken

Das Buch „Rom verstehen“ vermittelt historische Inhalte über die antike Supermacht – gekonnt visualisiert und eindrucksvoll aufbereitet.
mehr lesen…

Bedrohte Freiheit

Bedrohte Freiheit

Die Furcht geht um von Vilnius bis Tallinn. Greift Russland jetzt nach dem Baltikum? Es wäre nicht das erste Mal, wie ein Blick in die Geschichte zeigt. Hier ein Auszug aus unserem aktuellen Heft.

mehr lesen…

Alles nur ein Spiel?

Alles nur ein Spiel?

Das neue Buch „[K]ein Kinderspiel“ macht deutlich, wie sich die Industrialisierung des 19. Jahrhunderts und das Wachstum der Städte im Spielzeug widerspiegeln.
mehr lesen…

Geschichte in Gewässern

Geschichte in Gewässern

Das Werk „Zeitreisen unter Wasser“ erzählt von versunkenen Siedlungen aus der Steinzeit, römischen Brücken und Wikingerschiffen – und das alles mitten in Deutschland.

mehr lesen…

Tempel des Wissens

Tempel des Wissens

Wie haben sich Bibliotheken im Laufe der Zeit verändert und angepasst? Das zeigt James W. P. Campbell im Bildband „Bibliotheken“ eindrucksvoll und reist dafür von der Antike bis in die Gegenwart.

mehr lesen…

Die Ukraine – ein zerrissenes Land

Die Ukraine – ein zerrissenes Land

Seit Jahrhunderten kämpfen die Ukrainer für Unabhängigkeit. Doch in einem eigenen Staat leben sie dauerhaft erst seit 1991. Nur in den Augen Wladimir Putins waren sie nie eine Nation. Wir werfen einen Blick auf die spannende Geschichte des bedrohten Staates.

mehr lesen…

Archivtipp

Kostenloser Newsletter

Melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen, monatlichen Newsletter an. Natürlich jederzeit abbestellbar.




* Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zum Versand des Newsletters benutzt. Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden. Die Daten werden im Falle einer Abmeldung aus dem Newsletter gelöscht.